Köpfe im Flur

Beim Amtsgericht Euskirchen sind zur Zeit 171 Personen beschäftigt (Stand: 2018),
und zwar:

 

20  Richter  (höherer Dienst)

33  Rechtspfleger  (gehobener Dienst)

94  Beamte und Justizbeschäftigte (mittlerer Dienst)

 8  Gerichtsvollzieher

16  Wachtmeister und Justizbeschäftigte (einfacher Dienst)

 

Arbeitsgebiete:

Die Richter sind Volljuristen, haben somit ein Studium der Rechtswissenschaften erfolgreich durchlaufen und eine entsprechende Referendarzeit mit einem zweiten Staatsexamen beendet. Richter üben die eigentliche Rechtsprechung aus und fällen Urteile in sämtlichen Rechtsgebieten und sind sachlich und persönlich unabhängig.

Rechtspfleger sind Fachjuristen, die an der Fachhochschule für Rechtspflege in Bad Münstereifel und an den Gerichten ausgebildet werden. Nach dem Rechtspflegergesetz sind einige frühere Aufgaben des Richters ganz oder teilweise dem Rechtspfleger übertragen. Der Rechtspfleger entscheidet durch Beschluss und ist sachlich unabhängig.

Der mittlere Dienst, bestehend aus Beamten und Justizbeschäftigten, ist zuständig für die Geschäftstelle, einschließlich Kostenberechnungen und des Kanzleidienstes. Die Ausbildung beträgt 2 Jahre und erfolgt an den Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Gerichtsvollzieher sind Beamte des mittleren Dienstes oder Justizbeschäftigte, die eine zusätzliche 20-monatige Ausbildung im Vollstreckungswesen bei Gerichtsvollziehern sowie des Ausbildungszentrums der Justiz Nordrhein-Westfalen externer Link, öffnet neues Browserfenster durchlaufen haben. Sie sind zuständig u.a. für die Vollstreckung titulierter Forderungen, für die Durchführung von Wohnungsräumungen sowie für die Abnahme eidesstattlicher Versicherungen im Auftrag des jeweiligen Gläubigers.
Die Justizbeschäftigten haben vor der zusätzlichen Ausbildung einen weiteren 6-monatigen Eignungslehrgang beim Ausbildungszentrum der Justiz, bei einem Amtsgericht und bei einem Gerichtsvollzieher zu absolvieren.

Der einfache Dienst, bestehend aus Wachtmeistern und Justizbeschäftigten, ist u. a. tätig  im Sicherungsdienst (Türkontrollen, Vorführungen bei Terminen etc.) sowie verantwortlich für Posteingänge und Postausgänge und die Verteilung von Post und Akten.